open9:00 - 17:00 MEZ

GTronix360° Team mcchip-dkr - Saisonrückblick 2017

Eine emotionsvolle Motorsportsaison, die von Höhen und Tiefen geprägt war, liegt hinter uns. Als die Entscheidung fiel, mit einem eigenen Fahrzeug in der VLN und beim 24h-Rennen anzutreten, war dem gesamten Team bewusst, dass es ein hartes Stück Arbeit wird, den Renault R.S. 01 auf der anspruchsvollen Nürburgring-Nordschleife standfest und konkurrenzfähig zu bekommen. Trotz großem Entwicklungsaufwand in der heimischen Werkstatt, waren die ersten VLN-Läufe von Rückschlägen geprägt. Mal quittierte das Getriebe seinen Dienst, mal spielte die Kupplung nicht mit.

Den ersten Höhepunkt erlebte unser Team beim 24h-Qualifikationsrennen. Die sechsstündige Rennveranstaltung beendete das Fahrertrio Hammel Schmidtmann und Schwager auf einem respektablen 16. Gesamtrang. Beim Saisonhighlight, dem legendären 24h-Rennen Nürburgring, war trotz starker Anfangsphase nach 15 Stunden Feierabend, bedingt durch einen Schaden am Antriebsstrang. Dennoch gingen wir mit einem positiven Gefühl zurück in die VLN. Viele Schwachpunkte konnten wir beseitigen und durch starke Partner wie KW und H&R einige Verbesserungen im Bereich Fahrdynamik vornehmen, was sich deutlich in den Rundenzeiten des R.S.01 wiederspiegelte.

Das erste Top-Ten Ergebnis folgte prompt. Gesamtrang 7. beim dritten VLN Lauf des Jahres war ein weiterer Lichtblick für die gesamte Crew. Der vierte VLN Lauf hingegen fand durch einen unverschuldeten Unfall leider ein jähes Ende. Nach der Sommerpause wurden die Stammfahrer Hammel und Schmidtmann von Felipe Laser unterstützt, der frischen Wind ins Team brachte. Sein Debüt auf dem R.S. 01 beendete er trotz Reifenschaden auf dem 10. Gesamtrang. Ende September stand das letzte planmäßige VLN Rennen der Saison an, dass zugleich das beste Saisonergebnis unseres jungen Teams mit sich brachte. Schon im Qualifying am Samstagmorgen konnte Felipe Laser mit einer fabelhaften Rundenzeit von 7:58.833 Minuten die zweite Startposition herausfahren. Diese Runde war übrignes die drittschnellste Zeit aller Fahrzeuge in der gesamten VLN-Saison!

Die Krönung brachte das eigentliche Rennen mit sich. Nach der vierstündigen Renndistanz war das erste langersehnte Podium erreicht. Die Saison mit einem 2. Gesamtrang und als SPX Gesamtklassensieger zu beenden hat das ganze Team mächtig stolz gemacht! Diese Erfolge sind auch an Renault Sport nicht spurlos vorbeigegangen. Vergangenes Wochenende wurden wir bei der Renault-Sport-Preisverleihung in Paris mit einem Special Award ausgezeichnet.

Wir danken allen Sponsoren, Partnern, Helfern und Fans die diesen Weg mit uns gegangen sind und uns unterstützt haben.

Tags: VLN

Übersicht
Kontakt
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
+49 2256 669996-0
(Mo - Fr 9:00 - 17:00 Uhr MEZ)
Newsletter

Fahrzeugauswahl

Superflow Logo
TÜV Austria Logo
NSA Logo
Auto Bild Sportcars Logo

Welcome to a new level