closed9:00 - 17:00 MEZ

Vorgezogene Premiere des Lamborghini Huracán GT3 EVO bei VLN2

Eigentlich wollte das GTronix360 Team mcchip-dkr die Rennpremiere des Lamborghini Huracán GT3 EVO erst beim vierten VLN absolvieren um mit einem konkurrenzfähigen Fahrzeug auf Anhieb um Spitzenpositionen zu fahren und sich aus dem turbulenten VLN Geschehen vor dem 24h-Rennen raushalten. Terminüberschneidungen und der Support für den japanischen Rennstall KONDO verhindern jedoch ausgiebige Testfahrten im Vorfeld des ersten geplanten Renneinsatzes.

Während der offiziellen VLN Einstellfahrten konnten bereits die ersten Testkilometer auf einer sehr nassen Nürburgring-Nordschleife abgespult werden. Ein ordentliches Setup für trockene Streckenbedingungen zu erarbeiten steht beim kommenden VLN Lauf auf dem Programm - sofern das Eifelwetter mitspielt. Das verbaute EVO-Paket und eine Vielzahl neuer Bauteile müssen getestet und abgestimmt werden. Hauptaugenmerk liegt dabei auf den neuen KW 4-Fach Dämpfern, dem ABS System und den Dunlop Reifen. Zudem gibt es nochmals Änderungen an der Balance of Performance. Die Air-Restriktoren liegen jetzt bei 38 mm, dafür muss der Lamborghini mit einem Zusatzgewicht von 20 Kilogramm zurechtkommen.

Pilotiert wird der Lamborghini Huracán GT3 EVO von Dieter Schmidtmann und Heiko Hammel, die bereits in den vergangenen Jahren auf dem Renault R.S. 01 einen perfekten Job gemacht haben. Teamchef Danny Kubasik sieht dem ersten Renneinsatz mit gezügelten Erwartungen entgegen: „Den Einsatz sehen wir als reinen Testeinsatz ohne Ambitionen auf eine Spitzenplatzierung. Wir legen unser Augenmerk auf die Abstimmung des Fahrzeugs, da uns zum jetzigen Zeitpunkt einfach noch Testkilometer fehlen. Mit einer stetigen Verbesserung der Rundenzeiten und einer Zielankunft wären wir an diesem Wochenende schon recht zufrieden.“

Auch der Porsche Cayman 981 ist wieder in der Klasse V5 am Start. Nach einer starken Anfangsphase und einem unglücklichen Ausfall beim ersten VLN Lauf, sind die Erwartungen hier deutlich höhergesteckt. Erneut ist der schnelle Junior Nick Hancke dabei. Stammfahrer Thomas D. Hetzer ist leider beruflich verhindert. Dafür werden die französischen Fahrer Thierry Blaise und Olivier Baharian ihr Debüt auf dem „Five Star Fitness“ Cayman feiern.
Übersicht
Kontakt
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
+49 2256 669996-0
(Mo - Fr 9:00 - 17:00 Uhr MEZ)
Newsletter

Fahrzeugauswahl

Superflow Logo
PayPal Logo
TÜV Austria Logo
NSA Logo
Auto Bild Sportcars Logo

Welcome to a new level